Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Coaching Bedingungen (ACB)*

Präambel

 

Anke Kramer bietet Systemisches Coaching zur persönlichen Entwicklung und Unterstützung von Klienten u.a. in Form von Workshops, Seminaren und Veranstaltungen an. Ziel des Systemischen Coachings ist es nicht „richtige“ Lösungen zu erarbeiten, sondern für den Klienten nützliche Lösungen zu erarbeiten. Nützlich ist dabei grundsätzlich alles, was den Handlungsspielraum real erhöht und zu tragfähigeren Denk- und Handlungsmustern in Bezug auf das Coaching Ziel führt. Tragfähig sind insoweit nur Ergebnisse, die an den vorhandenen Potentialen des Klienten ansetzen und diese erweitern.

 

Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess. Es stellt keine Psychotherapie oder medizinische Behandlung dar. Weder die Feststellung noch die Linderung oder Heilung evtl. krankhafter Zustände der Klienten sind Gegenstand der angebotenen Coaching Leistungen.

1. Geltungsbereich

 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von Anke Kramer angebotenen Coaching Dienstleistungen.

1.2 Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Klienten werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als Anke Kramer ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat.

1.3 Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen zu den ACB sowie inhaltliche Modifizierungen bedürfen der Textform und sind individuell zu vereinbaren. Dies gilt auch für einen Verzicht auf das Textformerfordernis selbst.

1.4 Konkreter Umfang und Thema des jeweiligen Coachings sind in Textform gesondert zwischen Anke Kramer und dem Klienten zu vereinbaren, ebenso wie die konkreten Inhalte, Orte und Termine des jeweiligen Coachings.

 

2. Pflichten des Coaches

 

2.1 Anke Kramer ist verpflichtet, alle ihr zur Verfügung stehenden Techniken und Interventionsmöglichkeiten zum Nutzen des Klienten einzusetzen und ihre Leistungen nach Besten Wissen und Gewissen zu erbringen. Ihre Hauptaufgabe ist es, den Klienten bei der Realisierung von Veränderungsprozessen zu unterstützen. Sie ist für die Auswahl der dazu jeweils geeigneten Methodik verantwortlich und berücksichtigt dabei auch die Wünsche und Bedürfnisse des Klienten.

2.2 Anke Kramer verpflichtet sich zur Vertraulichkeit und wird die Themen und Inhalte des Coachings stets vertraulich behandeln und gegenüber Dritten hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Stillschweigen wahren.

2.3 Anke Kramer informiert den Klienten unverzüglich, wenn sie sich nicht mehr in der Lage sieht, das Coaching fortzuführen oder eine Fortführung des Coachings nicht angeraten scheint.

 

3. Rechte und Pflichten des Klienten

 

3.1 Der Klient ist sowohl während als auch in der Zeit zwischen den Coaching Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich für seine körperliche und geistige Gesundheit; das gilt insbesondere auch für seine psychische Belastbarkeit.

3.2 Die vertraglich vereinbarten Coaching Leistungen sind kein Ersatz für medizinische Behandlungen oder sonstige therapeutische Maßnahmen. Der Klient ist dazu verpflichtet, Anke Kramer unverzüglich darüber zu informieren, falls ärztliche oder therapeutische Behandlungen das Coaching beeinflussen können.

3.3 Alle im Rahmen des Coachings und/oder auf Anregung von Anke Kramer durchgeführten Schritte und Maßnahmen erfolgen in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko des Klienten.

3.4 Für ein erfolgreiches Coaching ist das aktive Mitwirken des Klienten unverzichtbar. Er ist daher verpflichtet, selbstverantwortlich beim Coaching mitzuwirken und Anke Kramer alle für das Coaching erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.

3.5 Die vereinbarten Termine sind vom Klienten einzuhalten. Bei Verhinderungen erfolgt eine Mitteilung hierüber spätestens einen Tag vor dem geplanten Coaching Termin.

3.6 Der Klient handelt in eigener Verantwortung, wenn er die im Rahmen des Coachings gewonnenen Erkenntnisse gegenüber Dritten bekanntgibt.

 

4. Besondere Bestimmungen für Workshops

 

4.1 Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt in Textform per E-Mail an info@wirkungsstark.com .

4.2 Erst mit der verbindlichen Bestätigung der Anmeldung in Textform (E-Mail etc.) erfolgt ein verbindlicher Vertragsschluss.

4.3 Ein genereller Anspruch auf Teilnahme an einem Workshop besteht nicht. Anke Kramer behält sich das Recht vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4.4 Die Teilnahmegebühr beinhaltet die kosten für die jeweiligen Veranstaltungen gemäß Ausschreibung sowie sämtliche Unterlagen.

4.5 Die Kosten für Anreise, Unterbringung du Verpflegung trägt der Klient selbst.

4.6 Workshops werden gemäß der Ausschreibung durchgeführt. Anke Kramer behält sich jedoch vor, einzelne Inhalte zur Aktualisierung bzw. aus methodisch-didaktischen und/oder organisatorischen Gründen zu verändern, sofern der Gesamtcharakter des Workshops grundsätzlich beibehalten wird.

4.7 Die Anmeldung zu einem Workshop kann bis zu 31. Kalendertage vor Beginn des Workshops kostenlos storniert werden. Ab dem 30. Tag vor Beginn des Workshops wird eine Stornierungspauschale in Höhe von 15% der Teilnahmegebühr und bei einer Stornierung ab dem 14. Tag vor Beginn des Workshops in Höhe von 100% erhoben. Es steht dem Klienten frei, nachzuweisen, dass Anke Kramer durch die Stornierung geringere Kosten entstanden sind. Umgekehrt behält sich Anke Kramer vor, höhere Kosten geltend zu machen, die bei einer entsprechenden Stornierung entstanden sind.

4.8 Alternativ zu einer Stornierung können Teilnehmer in Textform bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung einen Ersatzteilnehmer bestimmen. In diesem Fall haften der ursprüngliche und der Ersatzteilnehmer gesamtschuldnerisch für die Veranstaltungsvergütung.

4.9 Grundsätzlich besteht kein Anspruch darauf, versäumte Termine nachzuholen. Die Erstattung der Kosten versäumter Termine ist nicht möglich. Dies gilt ebenfalls bei mehrtätigen Workshops, da die Veranstaltung als Ganzes zu buchen ist.

 

5. Absage / Terminverschiebungen

 

5.1 Soweit nichts anderes vereinbart wurde, können vereinbarte Coaching Termine bis 24 Stunden vor dem Termin verschoben werden und es wird ein Ersatztermin vereinbart. Terminverschiebungen sollten in Textform erfolgen.

5.2 Ersatztermine sollten innerhalb von 21 Tagen, nach dem ursprünglichen Termin, wahrgenommen werden, sofern dies nicht aus besonders schwerwiegenden Gründen (zum Beispiel anhaltende Erkrankung oder ähnliches) unmöglich ist.

5.3 Anke Kramer behält sich vor, Termine für Privatcoachings ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Hierbei besteht kein Anspruch auf Leistung durch den Klienten. Die Klienten werden darüber rechtzeitig informiert und erhalten bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurück, sofern kein Ersatztermin vereinbart wird. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.

5.4 Sollte ein Workshop aus von Anke Kramer zu vertretenden Gründen abgesagt werden, so wird die volle Gebühr zurückerstattet.

5.5 Ist die Vertragserfüllung infolge höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so werden die Vertragsparteien in diesem Fall von ihren vertraglichen Verpflichtungen befreit. Sie müssen jedoch der jeweils anderen Vertragspartei bereits erbrachte Leistungen erstatten.

5.6 Bei Verschiebung einer. einzelnen Veranstaltung wird der entfallene Termin, wenn möglich, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Teilnehmer werden unverzüglich in Textform über den Ersatztermin unterrichtet. Ist dem Teilnehmer die Verschiebung nicht zumutbar oder kann er den neuen Termin nicht wahrnehmen, so ist er berechtigt seine Buchung zu stornieren. Die Stornierung kann nur in Textform erklärt werden und muss spätestens binnen sieben Tagen seit Zugang der Mitteilung über das Datum, des Ersatztermins bei Anke Kramer eingegangen sein. Für die Rechtzeitigkeit kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Zugang der jeweiligen Erklärung an. Bei rechtzeitigem Rücktritt verpflichtet sich Anke Kramer ggf. bereits gezahlte Teilnahmegbühren unverzüglich zurückzuerstatten.

 

6. Vergütung

 

6.1 Anke Kramer hat für ihre Dienste einen Honorarsanspruch. Sofern die Honorare nicht individuell vereinbart wurden, dann gelten die Sätze, die in der jeweils aktuellen Vergütungsliste von Anke Kramer aufgeführt sind.

6.2 Die Honorare sind nach jedem Termin vom Klienten innerhalb von 5 Werktagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug zu bezahlen. Zahlungsziele, Ratenzahlungen oder Sonderkonditionen sind vor Beginn des Coachings bzw. Trainings zu vereinbaren und im Coaching- bzw. Trainingsvertrag festzuhalten.

6.3 Termine, die von Anke Kramer abgesagt werden müssen, werden dem Klienten nicht in Rechnung gestellt. Der Klient hat in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen Anke Kramer.

6.4 Wird ein Coaching- bzw. Trainingstermin außerhalb des Praxisstandorts vereinbart, werden zzgl. zum Honorar angemessene Reise- und ggf. Übernachtungskosten berechnet.

 

7. Haftung

 

Für die Haftung von Anke Kramer für die Erbringung der gegenständlichen Coaching Dienstleistung gelten unbeschadet der gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsbeschränkungen und/oder -ausschlüsse.

7.1 Anke Kramer haftet unbeschränkt für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.

7.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Anke Kramer nur nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

7.3 Schadensersatzansprüche für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sind jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet Anke Kramer in demselben Umfang.

7.4 Der Klient bestätigt mit dem Kauf/Buchung der Produkte, Inanspruchnahme der Beratung und/oder Teilnahme an den Workshops, dass er dies in eigner Verantwortung tut.

7.5 Anke Kramer gibt kein Erfolgsversprechen für die erworbenen Produkte, Coaching und Workshops.

7.6 Anke Kramer übernimmt keine Haftung für die Software von Drittanbietern, für Produkte du Dienstleistungen externer Referenten/Berater/Kooperationspartner, die an Veranstaltungen oder sonstigen Dienstleistungen mitwirken.

 

8. Urheberrecht

 

8.1 Soweit Anke Kramer Materialien und Unterlagen erstellt, stet ihr das alleinige Urheber-, Verwertung- und Nutzungsrecht zu. Der Klient ist nicht berechtigt, diese Unterlagen zu vervielfältigen, zu speichern, zu verbreiten und/oder zu verwerten. Die Nutzung ist einzig und allein im Rahmen des Coachings für den eigenen Gebrauch zulässig.

8.2 Die Klienten dürfen keine Ton- und/oder Videomitschnitte der Coaching Sitzungen ohne schriftliche Zustimmung von Anke Kramer anfertigen.

 

9. Gerichtstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

 

9.1 Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens von Anke Kramer , wenn der Klient Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

9.2 Es gilt deutsches Recht.

9.3 Vertragssprache ist deutsch.

 

Köln, August 2022

 

*In diesen AGBs wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint.